Freitag, 4. Januar 2008

Schnee von gestern

Einstmals kämpften tapfere kleine Klabusterbärchen um das Verständnis des Unterschiedes zwischen einer Behauptung und einem Argument. Vergeblich. Heute findet man sie nicht einmal mehr im Lexikon. Schicken wir also dahin zurück, wo sie hin gehören: In den Schnee von gestern. Oder besser noch den vom letzten Jahr.

Kommentare:

Chaim Sheysa hat gesagt…

Hast Du da nicht ein paar Artikel vergessen? Du klingst ja schon etwas überheblich, wie Du da eine ganze Gruppierung aburteilst...
Also ich mag die Klabusterbeerenseite eigentlich sehr gerne, da gibts immer umsonst Bilder von Nackerten.

Beste Grüße,

Chaim Sheysa

Die Große Vorsitzende hat gesagt…

Schon wieder ein nicht existenter Blog! Und mit Datum von meinem Post! Ich hoffe, ihn einzurichten, hat nicht ZU viel von Deiner Mittagspause in Anspruch genommen.

Nein, ich finde es nicht überheblich, die Autoren einer Site zu verspotten, auf der sexistische und rassistische Darstellungen den Hauptteil des Bloginhalts ausmachen. Schon gar nicht, wenn die betreffenden Herrschaften Jeden, dessen Kommentare ihnen nicht gefallen, auf seine Webseite verfolgen und zuspammen.

Wenn Du das kannst, beweise mir doch, dass ich unrecht habe: Versuch's mal mit Argumenten. Was das ist, steht im Lexikon.

Bernhard B. hat gesagt…

Gute Frau... wenn Sie die ganzen Autoren, auf die Sie sich in Ihrem Blog und in Ihren teils beleidigenden, teils auch einfach nur polternden Kommentare in anderen Blogs beziehen, auch gelesen hätten, wäre Ihnen vieleicht einmal aufgefallen, daß das, was Sie unter einem Sinn für Humor verstehen, keiner ist.

Sondern ein kleiner Filter in Ihrem Kopf, der bei den meisten vernunftbegabten Menschen nicht vorhanden ist.

Also, kommen Sie zu Klabusterbeere.net, schreiben Sie ein paar "spöttelnde" Kommentare über Britney Spears und brennende Nutztiere ins Blog und Sie werden merken... es wird Ihren Geist befreien.

Anonym hat gesagt…

Du hast die eier beschissen, dumme Nuss!