Freitag, 8. August 2008

Efficiency

Männer anders sind als Frauen. Sie legen an ihre Beziehungen zu Anderen andere Kriterien an. Oft geht es ihnen weniger darum, ob sie jemanden mögen oder mit ihm auf derselben Wellenlänge sind, als um Teamsolidarität, gemeinsame Gegner und/oder gemeinsame Ziele. So lange einer dabei irgendwie nützlich sein kann, spielt es nur eine untergeordnete Rolle, wie groß der Nutzen ist. Frauen sind da anders. Sie suchen sich einen möglichst nützlichen Verbündeten und investieren in diesen viel Mühe, anstatt ihre Zeit mit Vielen zu verschwenden, die zwar im einzelnen wenig Mühe kosten, ihnen aber auch entsprechend wenig einbringen. Sie sind einfach effizienter...

Kommentare:

Ray Gratzner hat gesagt…

Liebe große Vorsitzende, dass Frauen effizienter sind, das habe ich schon beobachtet....und sie duften besser..

Die Große Vorsitzende hat gesagt…

... das ist aber nicht so der Punkt, oder?